Portraits werden häufig in einem Umfeld erstellt die nicht der normalen Umgebung der Klienten entsprechen und von daher immer ein fremdes Bild auf die Protagonisten werfen.
Kein extra Styling, ich suche die Person in der Person, die vielfältigen Facetten eines jeden einzelnen, mit allem was ihn auszeichnet.
Gerne verwende ich die Reduzierung auf Schwarz und Weiß mit der großen Auswahl an Zwischentönen. Ermöglicht es den Blick doch auf die eigentliche Aussage und es besteht kein Ablenken durch Farbe die das Auge in eine andere Richtung führt, oder überfrachtet mit Eindrücken die unter Umständen gar nicht vorhanden sind.

Die Möglichkeit der Darstellung der Protagonisten verleitet gerne zu einer allzu genauen Darstellung der Eindrücke, manches Mal ist es aber interessanter die Feinheiten nicht direkt zu zeigen und mehr ein Bild entstehen zu lassen im Auge des Betrachters.